Aktuelle News

 

Auf dieser Seite finden Sie regelmäßig aktuelle Neuigkeiten aus der Branche. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

 

 


zurück zur Übersicht

AfG

Fassbrause wird auch 2013 wieder großes Wachstum prophezeit


Alkoholfreie Fassbrause wird auch 2013 zur Wachstumssorte im nationalen Biermarkt! Nach dem Markteintritt der führenden Premium-Marken erfährt das Segment im laufenden Geschäftsjahr eine deutliche Marktverstärkung.


„Keine andere Sorte im deutschen Biermarkt konnte in diesem Jahrzehnt einen solchen Wahrnehmungsschub verbuchen, so dass wir auch 2013 mit einem zweistelligen Wachstum rechnen“, urteilt Veltins-Geschäftsführer Dr. Volker Kuhl. Tatsächlich hat sich das Marktvolumen aller Anbieter allein in Nordrhein-Westfalen auf 250.000 hl verdoppelt, national liegt es bereits bei rund 500.000 hl – Tendenz steigend! Der Vorteil für die Brauer: 90% aller Verbraucher sehen in alkoholfreier Fassbrause ein überzeugendes Erfrischungsgetränk – 90% Verbraucher wechselten laut GfK-Marktforschung von Mineralwasser, Säften & Co. zum neuen Produkt.

Die Botschaft ist im Markt angekommen: Mit Fassbrause steht erstmals ein Erfrischungsgetränk bereit, das daheim und in der Gastronomie für alkoholfreien Genuss ohne Reue steht. Schon der Sortenname kann überzeugen und erklärt sich von selbst – „das sind beste Voraussetzungen für eine rasche Verbraucherdurchdringung“, urteilt Veltins-Geschäftsführer Dr. Volker Kuhl. „Fass“ steht für ursprüngliche Brautradition, „Brause“ für perlende Durstlöscherqualitäten. Und beides trifft in der Käuferwahrnehmung einwandfrei zu! Insbesondere durch die großen Premium-Brauer wird die Distribution in Deutschland spürbar ausgeweitet. Gerade im bevölkerungsstärksten Bundesland NRW konnte Fassbrause als bis noch vor kurzem unbekannte Sorte punkten, in den neuen Bundesländern gehört sie traditionell zum etablierten Spektrum der alkoholfreien Erfrischungsgetränke. Waren es 2012 immerhin ein Dutzend Neuheiten, kommen in diesem Sommer nochmals weitere neue Geschmacksrichtungen hinzu.

Kalorienreduzierung und guter Geschmack zählen

Allein den Sauerländer Premium-Brauern ist 2012 aus dem Stand heraus gelungen, mit Veltins Fassbrause in den Geschmacksrichtungen Holunder und Zitrone 60.500 hl abzusetzen. Mit dem 2013er-Newcomer Apfel-Kräuter soll der Wachstumskurs fortgesetzt werden. Das junge Produktrio gewährleistet natürliche Ingredienzien von Früchten im Mix von 70% Softdrink und 30% alkoholfreiem Bier. „Gerade dank dieser Geschmackskombination gelingt der Erfrischungscharakter bei gleichzeitiger Kalorienreduzierung“, sagt Dr. Volker Kuhl. Veltins Fassbrause Zitrone und der Neuling mit Apfel-Kräuter überzeugen mit nur 22 kcal/100ml und durch ihren isotonischen Charakter, der gerade nach körperlicher Anstrengung und nach dem Sport geschätzt wird, weil es einen ernährungsphysiologischen Vorteil bedeutet.

2013 wird das Schlüsseljahr für die Listungsausdehnung
Die Brauerei C. & A. Veltins erwartet indes, dass das Marktvolumen 2013 weiter wächst. Nachdem sich bereits 2012 allein im Handel das Abverkaufsvolumen um gut und gerne 130% steigerte, wird in diesem Jahr die Menge weiter wachsen, weil der Handel die Distribution kontinuierlich ausbaut. Dr. Kuhl: „2013 wird das Schlüsseljahr für die Listungsausdehnung von Fassbrause – die neue Sorte wird die Regale des Handels erobern.“ Und auch in der Gastronomie konnte Fassbrause ihre Premiere mit Bravour absolvieren. „Anders als alkoholfreies Bier spricht alkoholfreie Fassbrause nicht nur die nutzensuchende Vernunft, sondern auch die Genusswünsche der Gäste an.“ Kein Wunder, dass die Bevorratung gerade zum Frühjahrsbeginn zunimmt. Fassbrause ist damit auf dem besten Weg zum großen Revival und hat das Zeug zu einem neuen alkoholfreien Sortentrend.

Traditionsgetränk bereits 1908 in Berlin erfunden
Die Wurzeln der Fassbrause, die als Gattungsbegriff für jeden Anbieter frei verfügbar ist und dementsprechend durch individuelle Geschmackskreationen ganz im Sinne des Verbrauchers ausgestaltet werden kann, geht auf den Berliner Dr. Ludwig Scholvien zurück, der 1908 eigens für seinen Sohn ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk schaffen wollte. Ganz bewusst sollte es sich durch einen frisch-herben Geschmack mit bierähnlicher Schaumkrone hervortun. Auch damals legte Scholvien, der sich mit Getränken und deren natürlichen Ingredienzien bestens auskannte, Wert auf den natürlichen Produktcharakter und verwandte neben Malz und Brauwasser auch ein Konzentrat aus Äpfeln und Süßholzwurzeln. Freilich wird Fassbrause heute bis auf wenige Ausnahmen ausschließlich in der Flasche angeboten, lediglich in Berlin gibt es Fassbrause, die dort auch gern als „Sportmolle“ geordert wird, auf traditionellen Wunsch noch als gastronomisches Großgebinde. Und im amerikanischen Salt Lake City schwört man schon seit den 1960er-Jahren auf die alkoholfreie Produktgattung mit fruchtig-frischer Note: Dort geht Fassbrause kurzerhand als „Apple Beer“ an den Start

Quelle: Brauerei C.& A. VELTINS